FFR 372

1958 Voigtländer Vitessa T

Im März 1958 hatte ich meine Lehre beendet und verdiente mein erstes Geld.

 Von meinem ersten Lohn kaufte ich ein Multimeter.

 Im Herbst des Jahres hatte ich das Geld für eine Kamera erspart, eine

 Voigtländer Vitessa T

 T steht für Tubus, normalerweise war die Vitessa eine Balgenkamera ohne Wechseloptik.

Kleinbild 24x36 mit Wechseloptik und folgendem Zubehör:

 Color-Skopar 1:2,8/50 mm

 Skoparex 1:3,5/35

mm Super-Dynaret 1:4/135 mm

 Vitessa-Turnit 3 Sucher

 Proximeter I und II für den Makrobereich.

 Gelb-, grün-, orange- Filter für die Schwarzweißfotografie.